Play/Pause

Bürsten

Bitte, bei uns in der Steiermark ist das Holz so sauber wie das Wasser und überhaupt die Leute an sich. Zum Saubermachen tun wir unsere Bretter also wirklich nicht bürsten. Sondern damit wir die wunderschönen Maserungen noch besser aus dem Holz herausarbeiten. Und die Bretter abhärten: beim Bürsten verabschieden sich nämlich die Weichteile aus dem Holz. Wie im richtigen Leben bleiben nur die Harten über. Die Bretter schauen danach noch mehr nach Holz aus als vorher (jetzt rein optisch) und sind durchs Bürsten widerstandsfähiger geworden. Saubere Sache!


An der Bürstmaschine braucht man ein irres Fingerspitzengefühl fürs Maschineneinstellen. In der kleinen Hobelhalle kann Fritz die Hand an Kleinserien, Spezialware und Sonderaufträge legen. Echte Working Class, wie alle Mareiner Manufakteure: Arbeit mit Klasse, stolz und souverän gemacht.

Friedrich Madertoner, Hobelhalle