Facade Großglockner

Fassade Thermofichte vergraut

Facade Großglockner

Facade Großglockner

Facade Großglockner

Facade Großglockner

Facade Großglockner

Facade Großglockner

Play/Pause

Chalets Laudegg, Austria

Anyone admiring the images of the Refugio Laudegg will understand why the ensemble of four vertically offset buildings won the Alpine Interior Award 2011. Although unmistakably 21st century in its language of shape, the structure fits in nonetheless perfectly with the historic town centre. This is thanks to the proportions and the materials used: Grossglockner alpine wall panels from Mareiner at the front and behind them the heat-treated, rough-cut boards from Sankt Marein.


"Das Holz aus St. Marein hat perfekt zu unserem Konzept gepasst. Denn schon die 'Alten' haben mit Holz gebaut, deshalb war es für uns selbstverständlich, auch mit Holz zu bauen. Mir gefällt vor allem, dass Holz ein so lebendiger und anchhaltiger Baustoff ist, der mit dem Hotel mitwächst und -lebt. Die Kombination von Holz und Stein erfüllte außerdem die Auflagen des Denkmalamtes und Naturschutzes. Inzwischen ist das Holz an der Wetterseite schon vergraut und etwas verwittert und passt perfekt zur Burg im Hintergrund."

Thomas Klotz, Bauherr