Mareiner Holz (c) Katarina Pashkovskaya

Mareiner Holz (c) Katarina Pashkovskaya

Mareiner Holz (c) Katarina Pashkovskaya

Play/Pause

HTL & Mehrzweckhalle Zistersdorf

Einem Entwurf von POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN folgend sind Bildung, Sport und Kultur in der Weinviertler Gemeinde Zisterdorf nun unter einem Mantel vereint – und der ist aus Fassadenteilen von Mareiner gewebt: Österreiche Fichte, die wir für das Projekt thermobehandelt und vorvergraut haben. Auch hinter der Fassade ist der vielseitige Bau durch und durch aus Holz, was die Bauzeit auf die Bestzeit von nur zehn Monaten verkürzt hat.

Ähnlich schnell wie beim Bau der Metro St. Pölten, die ebenfalls im Zusammenwirken von POPPE*PREHAL und uns mehrfach architektur- und nachhaltigkeitspreisgkrönte Gestalt angenommen hat. Grund genug, das Projekt Zistersdorf nach den positiven Erfahrungen in der Metro-Pole St. Pölten – never change a winning team – in derselben Konstellation umzusetzen. Zum Wohl der Lebensqualität der Schulgemeinschaft und anderen Nutzer des Hauses wie auch zum Wohl der Natur: Die Bauentscheidung für Massivholz hat sage und schreibe 250 Tonnen CO2-Ausstoß eingespart.

Produkt: Thermo-Fichte vorvergraut
Architekt: Architekturbüro POPPE*PREHAL
Fotografie:
Mareiner Holz © Katarina Pashkovskaya