Play/Pause

Privathaus in den Weinbergen

Was die Viereck Architekten mit Büros in Kindberg und in Graz auszeichnet, ist ihr Weitblick für urbanes und natürliches Bauen – gepaart mit mutigen Ideen, die Gründer Ewald Viereck und das große Team rund um seine Kinder Bernhard und Marleen doch nie den Bezug zum Realen und Praktischen verlieren lassen.
Ein Paradebeispiel dafür gibt das Refugium in den Weinbergen, mit dem Viereck ins Spannungsfeld zwischen Wohnbauwunsch und Landwirtschaftswirklichkeit getreten ist. Der Grundstock für das Anwesen zwischen den Weingärten war bereits gelegt. In Form einer gerade noch brauchbaren Hütte nämlich, aus der ein so interessant wie harmonisch proportioniertes, introvertiertes Wohnhaus wurde.
Unser Piz Nair erwies sich als beste Wahl für die bewusst schlicht gehaltene Fassade: Sibirische Lärche, die wir in unserer Manufaktur für Brettveredelung bei 212° thermisch behandelt und auf der Bandsäge zugeschnitten haben. Obendrein haben wir den gestalterischen Transformationskräften von Wind und Wetter mit einer leichten Vorvergrauung wunschgemäß schon ein wenig vorgegriffen.
Produkt: Piz Nair
Fotografie: Mareiner Holz © Toni Muhr
Projektadresse: Steiermark, Österreich
Architektur: Viereck Architekten